E-9.info

Länder Karten & Infos Reiseberichte Essen & Wohnen

Portugal / Nord - Mitte - Caminho Portugues - Süd - Rota Vicentina

wandern in Portugals Norden

Coimbra - Mealhada, 23km


Coimbra > Adémia de Baixo > Trouxemil > Adões> Sargento Mor > Santa Luzia > Lendiosa > Mealhada

Mealhada - Águeda, 31km


Mealhada > Sernadelo > Alpalhão > Aguim > Anadia > Arcos > Avelãs de Caminho > Aguada de Baixo > Águeda

Águeda - Albergaria-a-Velha, 20km


Águeda > Mourisca do Vouga > Serém de Cima > Albergaria-a-Velha

Albergaria-a-Velha - Oliveira de Azeméis, 23km


Albergaria-a-Velha > Albergaria-a-Nova > Pinheiro da Bemposta > Bemposta > Oliveira de Azeméis

Oliveira de Azeméis - Grijó, 34 Km



Oliveira de Azeméis > Santiago de Riba-Ul > Cucujães > S. João da Madeira > Malaposta > Lourosa > Moselos > Grijó

Grijó - Porto 24km


Grijó > Perosinho > Vila Nova de Gaia > Porto

Porto

Impressionen von Porto


An diesem Junitag wechseln sich in der drittgrößten Stadt Portugals Sonne und Niesel ab. Das Licht ist mal fahl, mal fröhlich. Genauso wie das Aussehen und die Stimmung dieser faszinierenden Stadt. Immer weiter steigen wir Treppen zum Douro hinab, aber noch immer kein Hinweis auf den europäischen Fernwanderweg E-9. Dafür gibt viel unerwartetes zu sehen, zum Beispiel einen Wäsche Waschplatz wie aus längst vergangener Zeit. Steil geht es weiter über Stiegen, Treppchen und Treppen. Imposante Brückenpfeiler, Häuserzeilen die dem Verfall preis gegeben sind, verwinkelte Gassen zwischen Häusern, die wie Schwalbennester ineinander gebaut sind, dazwischen eine Zahnradbahn, hinter uns bimmelt die Straßenbahn, die wetteifernden Gerüche nach Meer und Frittiertem ...

unsere Tipps für Porto


- Rundfahrt per Schiff auf dem Douro
- zu Fuß treppauf treppab durch die Altstadt
- die typischen blau gekachelten Fresken an Fassaden bestaunen
- Portwein probieren
- die Eingangshalle vom Bahnhof S.Bento bewundern
- 225 Stufen auf den Kirchturm von "Dos Clérigos" hochsteigen
- den Buchladen Livraria Lello (Rua das Carmelitas 144, Eintritt wird bei Kauf verrechnet)
- mit der ratternden, alten Straßnebahn "Eléctrico" fahren
- die Brücke von Gustave Eiffel über den Douro würdigen
- Zahnradbahn "Funicular dos Guindais" fahren



Porto - São Pedro de Rates, 37 km

Porto > Araújo > Maia > Vilar do Pinheiro > Mosteiró > Vilarinho > Ponte de Ave > São Miguel dos Arcos > São Pedro de Rates

São Pedro de Rates - Barcelos, 17km


São Pedro de Rates > Pedra Furada/Goios > Pereira > Barcelinhos > Barcelos

Barcelos - Ponte de Lima, 34km


Barcelos > Vila Boa > São Pedro de Fins/Tamel > Ponte das Táboas > Outeiro > Grajal > Reborido > Vitorino dos Piães > Anta > Pedrosa > Ponte da Senhora das Neves > Ponte de Lima

Ponte de Lima - Rubiães, 22Km


Ponte de Lima > Arcozelo > Ponte da Geira > Ponte do Arco > Alto da Portela/Labruja > São Roque > Rubiães

Rubiães - Valença, 17km


Rubiães > São Bento da Porta Aberta > Gontomil > Fontoura > Paços > Pedreira > Tuído > Arão > Valença

Valença - Tui


vom portugiesischen Valenca geht es über den Minho weiter nach Tui in Spanien.
Über den Grenzfluss Minho bringt uns die 318 Meter lange, 1885 eröffnete Ponte Internacional. Eine beeindruckende Konstruktion, unten für Autoverkehr und Fußgänger, oben für den Zugverkehr.

Am linken Brückenpfeiler ist die rot-weiße Weg Markierung vom europäischen Fernwanderweg E-9, am rechten der gelbe Pfeil vom Caminho Portugues.

Spanien - Galicien ->


Kommentare

Sie haben Tipps zum E-9?
Schreiben Sie gern eine Mail mit dem Betreff: Gastautor

Follow us: Facebook.com /kuestenwandern instagram.com/e9_wandern/

Disclaimer & Impressum

Impressum, Datenschutz, Facebook und Haftungsausschluss